0 175-32 46 106
Drucken
 

Abteilung Gymnastik

Immer gute Stimmung - was sonst!

Abteilungsleiterin

Helga Reißig
 

Tel.:  053 82-66 31

 

Gymnastik ist mit über 150 Aktiven eine der größten Abteilung im MTV und kommt somit einer besonderen Bedeutung zu: Der Wunsch, auch im Alter fit zu bleiben wird im MTV durch spezielle, auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Übungs- und Trainingsprogramme für jedes Alter ergänzt.

  • Fitnessgymnastik - Mit Aerobic und speziellen Übungsprogrammen für Bauch, Beine, Po, sowie Beckenboden und Rücken
  • 50 PLUS - Wohlfühlen statt Schwitzen für eine besondere Altersgruppe, mit Schwerpunkt Gelenkigkeit, Dehnung und Gleichgewichtssinn
  • Groupfitness - Step Aerobic zu fetziger Musik mit Tempo, Schwung und Kraft in einer sehr aktiven Gruppe
  • Frauengymnastik - Hier stehen 4 Gruppen mit teils unterschiedlichen Übungsprogrammen zur Auswahl.

 

Sollten Sie ein Angebot vermissen oder selbst eines geben wollen, sprechen Sie uns gerne an.


Aktuelle Meldungen

Corona: Wiederanlauf Sportbetrieb Stufe 2

(23. 05. 2020)

Gem. der Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 8. Mai 2020, ist der Betrieb und die Nutzung öffentlicher und privater Sportanlagen im Freien und in der Sporthalle zur Ausübung von kontaktlosem Sport zulässig.

 

Stufe 1 meint dabei die Organisation des Vereinssports  auf öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie im Freien unter Berücksichtigung der jeweiligen Personenregel.

 

Stufe 2 beschreibt einen ersten Schritt der Öffnung des Hallensports. Dieser wird noch nicht in gewohntem Umfang und mit denselben Inhalten wie in Zeiten vor der Corona-Pandemie stattfinden können, dennoch kann hier bereits ein Sportangebot in veränderter Organisationsform und mit inhaltlichen Anpassungen begonnen werden.

 

Ob und unter welchen Voraussetzungen Sport in den Hallen des Landkreises oder der Stadt Bad Gandersheim wieder aufgenommen werden kann, ist von der Genehmigung des Trägers abhängig. Sobald diese dem Vorstand vorliegt, kann der Übungs- und Trainingsbetrieb in der Halle wieder aufgenommen werden, sofern der verantwortliche Übungsleiter dem Vorstand nachweislich anzeigt, den Sport ausschließlich nach den Vorgaben des MTV (Organisationshilfe) und den seines Fachverbandes (NTB, LSN etc.) durchzuführen.

 

Der Verein hat für den Wiederanlauf eine Organisationshilfe verabschiedet, um den Start bestmöglich gelingen zu lassen. Alle Mitglieder sind aufgefordert sich an die in diesem Dokument verfassten Regeln und Empfehlungen zu halten.

 

Die Abteilungs- und Übungsleiter sind durch dieses Dokument darüber hinaus in der Pflicht sich bei ihren Fachverbänden nach weiteren, hier sportartspezifischen Regelungen zu erkunden und diese gemäß der Vorgabe des Fachverbands umzusetzen.

 

Ohne Anerkenntnis dieser Regelungen, Anmeldung beim sowie Genehmigung durch den Vorstand darf der Sport im MTV nicht eigenständig  aufgenommen werden.

 

Alle Informationen zum Wiederanlauf des Sports im MTV auf der Corona News Site, die ständig aktualisiert wird.

Foto zur Meldung: Corona: Wiederanlauf Sportbetrieb Stufe 2
Foto: Corona: Wiederanlauf Sportbetrieb Stufe 2

Update: Einstellung des Sportbetriebs wegen des Corona-Virus

(08. 05. 2020)
Update 08.05.2020
Einstellung des Sportbetriebs aufgrund gesetzlicher Anordnung jetzt in Stufenplan 1

 

Am 04.05., also noch vor der eigentlichen Verkündung durch die Kanzlerin,  hat die Landesregierung einen Lockerungsfahrplan für die kommenden Wochen vorgelegt. Danach sollen – abhängig vom Infektionsgeschehen – schrittweise viele Einschränkungen reduziert werden.

 

Für den MTV bedeutet das ab 11.05.

  1. Das Freilufttraining mit Sportgruppen darf ausschließlich auf Freiluftsportanlagen nach den Leitplanken des DOSB (siehe Dateianhang)  mit den Empfehlungen der Sportverbände durchgeführt werden (siehe Link)

  2. Das Training von Lauf-, Walking- und Nordic Walking-Gruppen bzw. Treffs darf außerhalb öffentlicher und privater Freiluftsportanlagen noch nicht stattfinden. Hier gilt weiterhin die Zwei-Personen-Regel“.

  3. Anwesenheitslisten als Nachweis führen.
     

Im Stufenplan 4 (Datum abhängig der Entwicklung, Juni) wird voraussichtlich der Indoor-Sport- und Schwimmbetrieb mit Restriktionen wieder zugelassen.

 

Update 03.05.2020
Einstellung des Sportbetriebs aufgrund gesetzlicher Anordnung in der Prüfung auf Wiederanlauf!

 

Seit nunmehr über sechs Wochen ruht der Übungs- und Wettkampfbetrieb auch im MTV und für uns alle sind diese Maßnahmen sehr schmerzlich! Wir befinden uns in einer Situation, für die es außer diverser Online-Mitmachangebote im Web es leider keine Patentlösungen gibt.

 
Von Seiten der Behörden liegen uns zurzeit keine verbindlichen Informationen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs vor, wenn auch die Zwischenbilanz der Ministerkonferenzen für Inneres und Sport Anlass zur Hoffnung gibt, dass der Sport, beginnend in kleinen Schritten wie Freiluftveranstaltungen, Sportabzeichen, Nordic Walking usw. in Kürze wieder anlaufen könnte.

 

Am 6. Mai soll es Entscheidungen für den Sport in der Corona-Krise geben. Dann werde es darum gehen, in welcher Art und Weise und unter welchen Bedingungen „bestimmte sportliche Betätigungen“ wieder möglich sein werden, so die Kanzlerin.

 

Es wird wohl zunächst gelten: Erst Übungsbetrieb, dann Wettkampfteilnahmen! Auch wird es relevant sein, ob es Individualsport oder Kontaktsport ist. Aus meiner Sicht werden wir den Wiederanlauf unseres Sportes noch eine sehr lange Zeit mit den schon bisher bekannten Regeln zu Abstand, Hygiene und Schutz von Risikogruppen leben und dabei weitere Empfehlungen und behördliche Auflagen in ungewohnter Weise akzeptieren müssen, als da z.B. möglich wären:
 

  • Obergrenzen für die Teilnehmerzahl,
  • kein offener Trainingsbetrieb
  • namentliche Erfassung aller Teilnehmer 
  • Nach Möglichkeit eigene Materialien nutzen
  • Kennzeichnen von Trinkflaschen
  • Umkleideräume und Duschen werden nicht genutzt
  • Kein Handeschütteln/Abklatschen
  • Trainer*innen im Nachwuchstraining halten Abstand,
  • - tragen einen Mundschutz und führen keine
  • - Bewegungskorrekturen/Hilfestellungen durch
  • Anreise zu Wettkämpfen erfolgt individuell, nicht in Fahrgemeinschaften

 
Im Anhang habe ich Euch die DOSB Leitplanken beigefügt, aus denen einige Empfehlungen nachgelesen werden können.
 
Über den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und die Landessportbünde sind die Fachverbände wie Schwimmen, Turnen usw. aufgefordert, konkrete Vorschläge zu einem angepassten Sporttreiben für den Zeitpunkt vorzulegen, ab dem die aktuellen Einschränkungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie weiter gelockert werden. Hoffentlich wird es ab dem 6. Mai verbindliche Richtlinien geben, um weitere „Flickenteppiche unterschiedlicher Regelungen“  zu vermeiden.

 
Kurzfassung: Wann und mit welchen Auflagen Sport in unserem Verein wieder möglich ist, entnimmt der Vorstand ausschließlich den "Vorschriften der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. April 2020", welche laufend aktualisiert und über die Landrätin für uns als verbindlich erklärt werden. Facebook- oder sonstige Internetauszüge sind nicht regelungsgebend!

 

Wir sehen uns weiterhin in der Verantwortung, alles in unserer Macht Stehende zu tun, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden. Die Gesundheit unserer Mitglieder, Kursteilnehmer oder Sporttreibenden in Kooperationsangeboten hat absoluten Vorrang. Nur wenn es gelingt, mit Eurer Mithilfe die Pandemie unter Kontrolle zu bringen und zu halten, werden wir die gesundheitlichen, die sozialen und die wirtschaftlichen Folgen, unter Kontrolle bekommen.  Unser Vorsprung darf nicht durch einzelne Lockerungen oder gar Leichtsinnigkeit verspielt werden.
 
Wir bitten Euch in dieser extremen Situation daher noch um ein weiteres Verständnis.

 
Über die weitere Entwicklung halten wir Euch vom Vorstand auf dem Laufenden und hoffen den Sportbetrieb möglichst bald wieder gestatten zu dürfen. 
 
Klaus Dörries
- Vorsitzender - 


Update 20.04.2020
Einstellung des Sportbetriebs aufgrund gesetzlicher Anordnung nunmehr bis Sonntag, 03.Mai 2020

 

Der Vorstand wird die Wiederinbetriebnahme des Sportbetriebs rechtzeitig ankündigen. Von weiteren Verlängerungen ist jedoch auszugehen und zwar solange, bis auch Sport in den Schulen und in den Sportstudios wieder möglich sein wird. Bis dahin bitten wir alle Mitglieder noch um Geduld, sich an die Anordnungen des Landkreises Northeim zu halten und sich über die Medien laufend zu informieren.


13.03.2020
An alle Vereinsmitglieder im MTV Bad Gandersheim!

 

Einstellung des Sportbetriebs wegen des Corona-Virus

 

Der Vorstand des MTV Bad Gandersheim hat in seiner gestrigen Krisensitzung beschlossen, den Sportbetrieb ab Montag, 16. März 2020 bis zunächst Sonntag, 19. April 2020 vollständig und ohne Ausnahmen ruhen zu lassen. Davon betroffen ist sowohl der komplette Trainingsbetrieb als auch der Wettkampf-/Ligabetrieb. Dies gilt auch für die zur Zeit genutzten Außenstätten des MTV in Einbeck und Altgandersheim. Dieser Schritt erfolgt im Interesse der Gesundheit unserer Mitglieder sowie aller Bürgerinnen und Bürger. Weiterhin werden auch alle internen sowie externen Veranstaltungen, Sitzungen oder sonstige Aktivitäten ausgesetzt. Wir werden nach dem 19. April entscheiden ob, in welcher Form und wann diese wieder stattfinden werden.

 

Aus unserer Sicht ist hier nicht die Anzahl der jeweils anwesenden Personen entscheidend, sondern die grundsätzliche Durchmischung und ein nicht eingrenzbarer und nachvollziehbarer Personenkreis.

 

Wir sind uns bewusst, dass dies keine schönen Maßnahmen sind. Dennoch hoffen wir auf eine breite Zustimmung im Sinne des Gemeinwohls, der Solidarität mit den Schwachen und der Verantwortung des Vereins für Bad Gandersheim.

 

Bis dahin und passt bitte auf Euch auf.
 
Klaus Dörries
- Vorsitzender -
 

[Download]

[Fachverbände Infos]

Ersatz-Sportstättenplan ist aktiviert, bitte beachten!

(02. 01. 2020)

Aufgrund der Sperrung der Sporthalle 5 Gymnasium wurde ein Ersatz-Sportstättenplan aufgestellt der nach und nach fortgeschrieben wird. Bitte die Änderungen beachten!

[Ersatz-Sportstättenplan]

Achtung: Sporthalle 5 Gymnasium ab sofort geschlossen!

(24. 12. 2019)

Die Schulleitung des Roswitha-Gymnasium hat auch für uns sehr überraschend die sofortige Sperrung der Turnhalle 5, Gymnasium Bismarckstr. für alle Sporttreibenden verfügt.

Grund: Reinigungsmaßnahmen und Beginn der Bauarbeiten zur Modernisierung.

 

Die Sporthalle wird über einen längeren Zeitraum nicht zur Verfügung stehen, bei "gutem Verlauf“  wird bis Ende Sommerferien davon ausgegangen.

 

Die Räumung aller Gerätschaften, Materialien und Schränke hat bis 31.01.20 zu erfolgen.

 

Der Vorstand lädt daher alle Gymnastik- und Turnübungsleiterinnen  zu einer Dringlichkeitssitzung für Montag, 30.12.19 um 17h in die Geschäftsstelle ein um das weitere Vorgehen zu besprechen, denn auch wer nicht betroffen ist kann durch Umorganisation oder Zusammenlegung betroffen werden.

 

Um rege Teilnahme wird eindringlich gebeten.

 

Petra Sievers, komm. Vorstand Sport

Klaus Dörries, Vorsitzender

Foto zur Meldung: Achtung: Sporthalle 5 Gymnasium ab sofort geschlossen!
Foto: Achtung: Sporthalle 5 Gymnasium ab sofort geschlossen!

Herbstwanderung Step-Aerobic

(11. 12. 2019)

Die Abteilung  Step-Aerobic des MTV Bad Gandersheim hat ihre sportliche Aktivität wieder einmal in die freie Natur verlegt. Anstatt auf den Step-Brettern nach flotter Musik ins Schwitzen zu kommen, hat sich die Gruppe auf den Wanderweg rund um die Schanze gemacht.

 

Mit einer Teilnehmerzahl von 20 Personen wurde vom Gymnasium aus in Richtung der Osterbergseen gestartet. Nach einem steilen Aufstieg zur Schanze wurde die Richtung zur Seboldshäuser Köhlerhütte eingeschlagen. Von dort aus ging es bei einem wunderschönen Sonnenuntergang im Hohlweg der alten Braunschweiger Heerstraße hinauf. Nach einer kleinen Pause in einem Unterstand oberhalb von Wolperode  brach die Dunkelheit schnell herein, sodass die Taschenlampen angeschaltet werden mussten.  Dann ging der Weg als Nachtwanderung weiter.

 

Zum Abschluss gab es ein zünftiges Braunkohlessen. Alle waren sich einig eine solche Aktivität bald zu wiederholen.


Jeder der Lust hat bei den Trainingsabenden der Step-Aerobic  teilzunehmen ist herzlich willkommen. 

Foto zur Meldung: Herbstwanderung Step-Aerobic
Foto: Herbstwanderung Step-Aerobic

Pilates: Update Bauarbeiten Gebäude 3 und neuer Raum

(22. 10. 2019)
22.10.2019
Update Ende der Bauarbeiten

Die Bauarbeiten sind beendet, alle Pilates Gruppen trainieren wieder zu den gewohnten Zeiten.

 
Bauarbeiten

Aufgrund von Bauarbeiten im Gebäude 3 steht der Feierraum für die PILATES Übungsstunden dienstags und donnerstags bis zu den Herbstferien nicht zur Verfügung.

 

Ausweichräume:

dienstags von 19.30 – 20.30 Uhr in der Zeit vom 27.08.-01.10.2019 ist das Forum der Grundschule Bad Gandersheim, Roswithastr. 16.

Hintereingang benutzen!

 

donnerstags von 19.00 – 20.00 Uhr in der Zeit vom 05.09.-26.09.2019 Pausenraum Süd, Oberschule Bad Gandersheim, Stettiner Str.2. Linken Türeingang benutzen!

Foto zur Meldung: Pilates: Update Bauarbeiten Gebäude 3 und neuer Raum
Foto: Pilates: Update Bauarbeiten Gebäude 3 und neuer Raum

Gymnastikgruppe mit dem Rad auf Tour

(02. 09. 2019)

Wieder einmal hatte Birgina Reinelt für die MTV Damen-Gymnastikgruppe eine Radtour übers Wochenende ausgearbeitet. Nicht nur die Wegeführung, sondern auch Picknick und Kaffeetafel im Grünen, Museumsführung und Jugendherbergsübernachtung waren detailliert geplant.

 

Ziel war diesmal Bodenwerder, das aber interessanterweise nicht wie sonst oft über den Weserradweg angesteuert wurde, sondern - unserer hügeligen Landschaft folgend - über den Hils. Die ersten Höhenmeter wurden über Greene, Naensen und Stroit gewonnen. Dann ging es auf dem unteren Hilskammweg durch den schattigen Wald weiter mit herrlichen Ausblicken. Auf Wald- und Forstwegen erschloss sich eine wunderschöne Landschaft, die bei steigender Sommerhitze mit bergauf- und bergab Fahrten erobert werden musste.

 

Sehr willkommen war dann die Mittagsrast in Holzen am Schützenhaus. Dann ging es weiter über Oelkassen, Kirchbrak, Buchhagen und Linse nach Bodenwerder. Die Jugendherberge verwöhnte mit bester Verpflegung und liebevollem Service.

 

Am Morgen stand eine Führung im Münchhausen Museum an und dann ging es zunächst denselben Weg zurück, durch den Wald vorbei an den " Drei Kastanien" erreichte man schließlich den "Roten Fuchs" als höchsten Punkt. Nun ging es bergab nach Grünenplan, wo am Wassertretbecken Birgina`s Mann mit Kaffee und Kuchen für Erholung sorgte.

 

Die letzte Strecke führte über Delligsen und Freden auf dem Radweg R zurück nach Bad Gandersheim.

 

Die Damen haben eine anspruchsvolle Tour von ca. 110 km - trotz Sommerhitze - ohne Pannen gut bewältigt und bedankten sich herzlich bei Birgina und Heinz

Foto zur Meldung: Gymnastikgruppe mit dem Rad auf Tour
Foto: Gymnastikgruppe mit dem Rad auf Tour

Abteilung Gymnastik auf Muttertagswanderung

(13. 05. 2019)

Traditionell veranstaltet die Abteilung Gymnastik ihre gemeinsame Wanderung am Muttertag.

 

Unter der Führung von Helga und Manfred Reißig ging es diesmal am Sonntag, den 12.05. mit einer kleinen Gruppe zunächst per Auto zum Parkplatz Radauwasserfall am Taternbruch, Ziel Eckertalsperre.

 

Entlang an Radau und Lohnbach, vorbei an der Schutzhütte Luisenbank, wurde nach gut 3,5 km die Eckertalsperre erreicht.

 

Auf dem Pionierweg wurde dann am Westufer der Talsperre entlang, über den Eckersprung zur Rangerstation am Scharfenstein gewandert, Halbzeit und Verpflegungspause nach gut 10km Wegstrecke.

 

Bei bestem Wetter und Sonne wurde anschließend der fast 700m hohe Scharfenstein erklommen, wo sich ein herrlicher Blick auf den Brocken, Torfhaus und die Eckertalsperre bot.

 

Über den Stauseeweg und Frankenbergweg am Ostufer der Talsperre ging es dann gemütlich zurück zum Radauwasserfall, welcher zur Zeit ordentlich Wasser führt und 22m in die Tiefe stürzt.

 

Nach 19,3 km Wegstrecke ging bei Kaffee und Kuchen in der Waldgaststätte am Wasserfall ein sehr schöner und erlebnisreicher Wandertag zu Ende.

 

In der Galerie, sowie hier geht es zu weiteren Bildern und zur genauen Tourbeschreibung (Einfach nach dem Klick auf den Link im neuen Fenster nach unten scrollen, eine Registrierung ist nicht erforderlich).

Foto zur Meldung: Abteilung Gymnastik auf Muttertagswanderung
Foto: Abteilung Gymnastik auf Muttertagswanderung

Faschingsausklang in der Gym-Gruppe 50 PLUS

(10. 03. 2019)

Es gehört bei Rita Hagemanns Gymnastikgruppen einfach zum jährlichen Ritus, Karneval mit lustigen, gymnastischen Einlagen und in mehr oder weniger gestalteter Narrenkleidung zu bestreiten.

Natürlich durften auch von Rita liebevoll hergerichtete "Kamelle" oder "süße Orden am Band" nicht fehlen. Es war wieder einmal ein spaßiger Turnnachmittag. Danke, Rita.

Foto zur Meldung: Faschingsausklang in der Gym-Gruppe 50 PLUS
Foto: Gruppe 50 plus, Karneval 2019

Muttertagswanderung der Gymnastikgruppe

(10. 06. 2018)

Bei bestem Wetter starteten 14 Personen in Fahrgemeinschaften zum Ringer Zechenhaus in Zellerfeld. Von hier ging es mit Rucksack-Verpflegung vorbei am Campingplatz Waldweben, Zechenteich, den Einerberger Teichen, Johanneser Kurhaus zur Ernst-August-Höhe immer durch eine wunderschöne Wald- und Wiesenlandschaft. Hier legten wir mit einer schönen Aussicht auf Wildemann eine Mittagsrast ein. Weiter ging es im Spiegeltal über den Spiegelthaler Hoffnungsschacht, dem ehemaligen Spiegeltaler Zechenhaus zum Wasserfall und dem Teich. Zu sehen war ein leuchtender Regenbogen. Der Aufstieg aus den Spiegeltal verlief über Bergwiesen zur Bockswiesener Höhe nach Zellerfeld. Angekommen in dem Kunsthandwerkerhof in der Biermünze labten wir uns an Kaffee, Bier und leckerem Kuchen. Durch den schönen Kurpark gelangten wir wieder zu den Autos und hatten eine Strecke von ca. 15 km zurückgelegt.

In gewohnter Manier waren Helga und Manfred Reißig wieder die Ausrichter dieser Wanderung. Sie bescherten uns einen schönen Tag in einer herrlichen Harzlandschaft.

BREI

Foto zur Meldung: Muttertagswanderung der Gymnastikgruppe
Foto: Rast an der Ernst-August Höhe

50plus und Seniorinnen genießen Weihnachtsfeier

Am 21. Dezember fand unsere Weihnachtsfeier im Mutterhaus Salem statt. Schon am Morgen trafen sich vier "50 plus"-Frauen, um den Raum mit Tannengrün und Kerzen zu schmücken und die Tische für die Kaffeerunde herzurichten. Als es um 15 Uhr losging, standen auf dem Kuchenbuffet schon die leckeren selbstgebackenen Kuchen; auch Herzhaftes fehlte nicht. Vielen Dank an die Spenderinnen und an Sr. Christa und Sr. Beate, die uns den Kaffee schon gekocht hatten.
Nach einer kurzen Begrüßung durch die Übungsleiterin eröffnete Schwester Beate Kamerau mit drei weitere Veh-Harfenspielerinnen mit einigen Musikstücken unsere Feier. Bevor das gemeinsame Kaffeetrinken begann, überreichten die Gymnastinnen der Übungsleiterin als Dankeschön für ihre Arbeit ein Geschenk. Dann stürmten wir das Kuchenbuffet. Im Laufe des Nachmittags wurde geklönt, heitere Gedichte und Geschichten vorgelesen und Weihnachtslieder gesungen, die Sr. Beate auf dem Akkordeon begleitete. Sogar ein heiteres Weihnachtslieder-Quiz gab es, das allen Spaß gemacht hat. Zwischendurch erfreuten uns die Harfenistinnen wieder mit ihrer schönen Musik. Als wir uns in die Weihnachtsferien verabschiedeten, waren sich alle 24 Teilnehmerinnen einig, dass wir wieder einen schönen, gemeinsamen Nachmittag hatten. Schade nur, dass nicht alle Gruppenmitglieder dabei sein konnten.
 

Foto zur Meldung: 50plus und Seniorinnen genießen Weihnachtsfeier
Foto: 50plus und Seniorinnen genießen Weihnachtsfeier

Fahrt der Frauengymnastik I zum Küchenmuseum und Weihnachtsmarkt in Hannover

(30. 11. 2017)

Besuch des Küchenmuseums und historischen Weihnachtsmarkts durch die Frauengymnastik I war am 30.11.2017 ein voller Erfolg!

Durch unsere routinierte Übungsleiterin Birgina Reinelt sehr sorgfältig ausgewählt wurde die alljährliche Weihnachtsfeier ersetzt durch eine Museumsattraktion der besonderen Art.

Nach einer kurzweiligen Zugfahrt ab Kreiensen erreichten 13 Gymnastikdamen in einem kleinen Spaziergang das Küchenmuseum, welches sogar europaweit einmalig ist. Auf einem 2-stündigen Rundgang wurden wir in vergangene Zeiten der Küchen entführt. Ausgestellt waren Küchen aus Bayern, Holland und Chippendale einschließlich Küchen mit Krups und AEG Geräten der 70er und 80er Jahre sowie Dekoration aus Salzteig und Makramee. Das bereits bestellte Kaffeegedeck mit leckerem selbstgebackenen Kuchen im Schlosscafé rundete diesen schönen Adventsmuseumsausflug perfekt ab. Richtig weihnachtlich wurde es nach einer kurzen U-Bahnfahrt zum historischen Weihnachtsmarkt, der zwar gut besucht aber an diesem Wochentag nicht überfüllt war. Mit vielen weihnachtlichen Eindrücken fanden wir uns wieder im schneienden Bad Gandersheim ein. Ganz lieber Dank für diesen wundervollen Nachmittag gilt Birgina.

[Ankunft auf dem Weihnachtsmarkt]

Foto zur Meldung: Fahrt der Frauengymnastik I zum Küchenmuseum und Weihnachtsmarkt in Hannover
Foto: Gymnastikdamen im Küchenmuseum in Hannover

Jahresabschlussfeier 50plus

(20. 01. 2017)

Schöner Jahresabschluss der Gymnastikgruppen „50plus“ u. „Seniorinnen“

 

Dez16 - Das Jahr 2016 beendeten wir am 15. Dezember mit einem gemütlichen Abend im Keglerheim bei Gebhard Jungesblut. Bis auf zwei von uns (sie konnten aus persönlichen Gründen leider nicht teilnehmen) waren alle dabei. Insgesamt waren wir 29 Frauen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Übungsleiterin wurden alle Teilnehmerinnen mit einem kleinen Wichtelpaket überrascht. Ein besonderes Dankeschön ging an Erika Prüße und Monika Kliesch für ihre Mithilfe bei vielen Aktivitäten. Mit einem Gutschein und einer schönen Amaryllis bedankten sich die beiden Gruppen bei der Übungsleiterin für ihre Arbeit im vergangenen Jahr.

Dann wurde der leckere Gänsebraten aufgetragen. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Was nicht geschafft wurde, ließen wir uns einpacken.

Danach saßen wir noch einige Stunden in gemütlicher Klönrunde beisammen. Zwischendurch sangen wir noch Weinachtslieder. Dabei begleitete uns Schwester Beate Kamerau auf dem Akkordeon. Heide Heindorf und Inge Schwan erfreuten uns mit heiteren und besinnlichen Geschichen.

Es war ein sehr schöner Jahresabschluss. Gut gelaunt und mit vielen guten Wünschen für das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel gingen wir in die Weihnachtsferien.

 

Neue Abteilungsleiterin für die Frauengymnastik

(17. 10. 2016)

Mit Ablauf der 4-jährigen Amtszeit der Abteilungsleiterin für die Frauengymnastik im MTV wurden in diesem Jahr Neuwahlen durchgeführt. Die amtierende Abteilungsleiterin Angela Papenberg hatte nach 25Jahren aktiver Tätigkeit den Entschluss gefasst, ihr Amt zur Verfügung zu stellen. Die Entscheidung hatte sie damit begründet, sich etwas mehr um ihre Familie kümmern zu wollen. Angela Papenberg bleibt dem MTV aber trotzdem treu und zwar im Vorstand und als Übungsleiterin der Frauengymnastik II.

 

Der Vorstand spricht Angela für die geleistete Arbeit als Abteilungsleiterin seinen herzlichsten Dank aus.

 

Bei der Neuwahl unter Beteilung der Frauengymnastikgruppen, Fitnessgymnastik, Frauengymnastik I, II, III, IV, 50 Plus und Step Aerobic wurde Helga Reißig aus Bad Gandersheim einstimmig mit einer Enthaltung zur neuen Abteilungsleiterin der Frauengymnastik im MTV Bad Gandersheim gewählt. Sowohl der Vorstand als auch alle Anwesende gratulierten Helga sehr herzlich zu Ihrem neuen Amt (PSIEG).

Foto zur Meldung: Neue Abteilungsleiterin für die Frauengymnastik
Foto: Neue Abteilungsleiterin für die Frauengymnastik

Mädels, wie die Zeit vergeht – 15jähriges Bestehen der Gymnastikgruppen

(11. 10. 2016)

Mädels, wie die Zeit vergeht – 15jähriges Bestehen der Gymnastikgruppen IV und 50plus im MTV Bad Gandersheim

 

„Mädels“, so nennt Übungsleiterin Rita Hagemann ihre nicht mehr ganz jungen Schützlinge in den Gymnastikstunden, die einmal wöchentlich in der altehrwürdigen Turnhalle der Grundschule an der Roswithastrasse abgehalten werden. Vor 15 Jahren fand sich eine Interessengruppe um Monika Kliesch und Ingrid Frei, die die nach Bad Gandersheim von Hannover zurückgekehrte, turnbegeisterte Rita Hagemann überzeugen konnte, als Übungsleiterin für eine Gymnastikgruppe 50plus zu agieren. Gesagt, getan. Alsbald waren viele über 50Jährige in den beliebten „Turnstunden“ anwesend, so dass eine weitere Altersteilung mit der Gruppe IV unternommen wurde. Aber die „Mädels“ können sich nicht nur im Einklang zu ausgewählter, passender Musik gymnastisch bewegen, nein sie können auch gemeinsam fantastisch feiern. Nach den Fünf- und Zehnjahresfeiern stand nun das 15Jährige an.

 

Nahezu 30 Beteiligte trafen sich zum Sektempfang, zu Kaffee und selbst bereiteten Kuchen, Torten, Herzhaftem und weiteren Getränken im BASTU im Vitalpark. Eifrige Helfer hatten die Tische feierlich eingedeckt und mit Blumenschmuck versehen. Nach der offiziellen Begrüßung durch Rita Hagemann gab sie auch einen mit launigen Worten vorgetragenen Abriss der verflossenen 15 Jahre in dieser Gemeinschaft. Aus dem MTV-Vorstand waren die Oberturn- u. Sportwarte Petra Sievers und Dr. Herbert Pfuhl zugegen, sowie die stellv. Vorsitzende Petra Siegmann. Ihr oblag es, die Grüße, Glückwünsche und den Dank des Vereins an die Übungsleiterin und ihren Mädels zu übermitteln. Als äußeres Zeichen der Anerkennung erhielt jede Anwesende eine in den MTV-Vereinsfarben gehaltene rotweiße, gebundene Rose sowie die gesamte Gruppe eine von einer Physiotherapeutin geleiteten Gymnastikstunde. Eine gelungene Überraschung, die liebend gern angenommen wurde. Auch die für alle MTV-Gymnastikgruppen zuständige Abteilungsleiterin Angela Papenberg gratulierte und übergab ein Geschenk. Eine Sprecherin der Gruppen überreichte an Rita Hagemann, und auch ihrem Mann, einen Präsentkorb als Dankeschön für ihre immer wieder kompetent gestalteten Übungseinheiten und ihr persönliches Engagement in allen Belangen der Gruppenbetreuung. Drei dicke Fotoalben, von Rita Hagemann angelegt, unterstützten bildlich die 15 Jahre zu den vielseitigen Gesprächen und Erinnerungen an den Tischen. Eine gemütliche, fröhliche Runde endete nach ca. 3 Stunden und man verabschiedete sich mit dem Gedanken, auch das 20Jährige nicht auszulassen.

 

Gern sind weitere, an der Gymnastik für 50plus und Ältere, Interessierte in den Übungsstunden immer donnerstags von 15-16 Uhr oder von 16-17 Uhr willkommen.

Foto zur Meldung: Mädels, wie die Zeit vergeht – 15jähriges Bestehen der Gymnastikgruppen
Foto: Mädels, wie die Zeit vergeht – 15jähriges Bestehen der Gymnastikgruppen

Danke Gudrun...

(23. 09. 2016)

Nach langer schwerer Krankheit ist Gudrun Sander am 19.09. ihrem Leiden erlegen.

 

Gudrun war seit 1961 Mitglied im MTV und seit 1997 Übungsleiterin Gymnastik III. Zuletzt wurde sie immer wieder von Heidi Norgall vertreten und wünschte sich innig, wieder in die Reihen der Übungsleiter eintreten zu dürfen. Ihre Krankheit hat dies jedoch nicht mehr zugelassen.

 

Der MTV Bad Gandersheim und alle, die mit Gudrun verbunden waren, werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.

(TBa)

Gymnastik-Damen I wandern am Oberharzer Wasserregal

(14. 09. 2016)

Die MTV Gymnastik-Damen I wandern am Oberharzer Wasserregal und haben ihre Männer im Gepäck. Das Wetter ist nieselig und die Überlegung, die Veranstaltung abzusagen besteht. 11 Personen entscheiden sich dann aber doch, am Sonntag den 4. September zum Polsterberg aufzubrechen. Von dort aus geht es durch das Huttal / Riefensbecker Tal zum Bärenbrucher Teich und vielen anderen Teichen, an Buntenbock entlang zum Innerstesprung. Man kann sich nur schwer vorstellen, daß diese kleine Quelle der Ursprung zu so einer Talsperre ist. Weiter geht es zum Hirschler Teich, Jägersbleeker Teich zum Polsterberger Hubhaus.

Da alle mit guter Wetterkleidung unterwegs waren, konnte uns das Wetter die Stimmung nicht verderben. Am Polsterberger Hubhaus angekommen, sind wir ca. 17 km gewandert. Hier haben wir uns dann mit Kaffee und Kuchen belohnt. Wie jedes Jahr haben Helga und Manfred Reißig die Tour grandios ausgearbeitet. Sie war trotz des durchschnittlichen Wetters wieder sehr schön und alle Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Foto zur Meldung: Gymnastik-Damen I wandern am Oberharzer Wasserregal
Foto: Wandergruppe

2011 - Zehn Jahre 50PLUS - Eine gelungene Feier

Sept2011 - Am letzten Donnerstag (15.09.11) folgten 31 Frauen und 4 Männer der Einladung zur Feier des 10jährigen Bestehens der Turn- und Gymnastikgruppe "50plus". Abteilungsleiterin Rita Hagemann hatte den großen Gemeinschaftsraum des Martin-Luther-Hauses schon vormittags mit einigen Helferinnen hergerichtet und für alle eine kleine Aufmerksamkeit zu der festlichen Kaffeetafel bereitgestellt. Leckere Kuchen- und deftige Schnittchenspenden lockten mehrfach an das Büfett. Magdalene Mroske überbrachte Grüße der anderen MTV-Gymnastikgruppen und Oberturn- und Sportwart Klaus Dörries sprach Dankesworte für den Vorstand. Rita gab einen kurzen Abriss des vergangenen Jahrzehnts vom mühseligen Anfang mit 5 Aktiven, über die zahlreichen Geselligkeiten und die beliebten "Turnstunden" in der alten, gemütlichen Halle der Grundschule. Zwei große, von Rita gestaltete Bildalben, reichlich mit Text unterlegt, animierten zu weiteren Erinnerungen.


Treffende Worte des Dankes an die rührige Übungsleiterin fand Elke Pilz als Sprecherin der Aktiven und Ehemaligen und überreichte Rita ein "süßes Dankeschön mit anhängendem Gutschein" für die kommenden Domfestspiele.


Leichte Wehmut trat ein, als Ingrid Frei ihren Wegzug aus Bad Gandersheim kund tat und sich mit einer spritzigen Getränkerunde aus der Gruppe verabschiedete. - Doch es wurde wieder munterer. Eine quirlige Mädchengruppe in fescher Turnkleidung tauchte auf (unsere erfolgreichen Leistungsturnerinnen unter der Leitung von Melanie Lohrberg) und überraschten die "alten Turnerinnen" mit einer ca. 15minütigen Bodenturn-Show zu rasanter Musik. Mit dabei auch eine Enkelin von Rita. Heftiger Applaus begleitete die Vorführung und Rita bedankte sich bei der Jugend mit je einer Kleinigkeit und überreichte Melanie einen "Eis-Gutschein" für die Riege.


Schnell vergingen die Stunden bei bester Unterhaltung und jeder war überzeugt: das war eine gelungene Feier!

 

Die Bilder dazu finden Sie hier!

 

(Text und Bilder HPK)

 


Fotoalben


Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

10. 06. 2020 - 19:30 Uhr
 
01. 07. 2020 - 19:30 Uhr
 
05. 07. 2020 - 10:00 Uhr
 
 
 
 

LaGaWir sind GYMWELT!

 

 

Partner

 

Hagen Apotheke Jens Tschäpe

 

Bei AMAZON bestellen und den MTV Bad Gandersheim unterstützen!