BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild | zur StartseiteBannerbild
Druckansicht öffnen
 

Wanderung auf dem Klosterwanderweg

Am 04.06.23 sind wir zu einer Streckenwanderung gestartet. Vom Parkplatz auf dem Heber sind wir dem  Klosterwanderweg in Richtung Lamspringe gelaufen.

 

Der Klosterwanderweg verläuft größtenteils auf dem Kamm des Hebers, hier verlief einst die Grenze zwischen den hiesigen Territorialmächten, dem Herzogtum Braunschweig und dem Bistum Hildesheim (bis 1814) bzw. dem Königreich Hannover (ab 1814). Diese ehemalige Landesgrenze, die heute Land kreisgrenze ist, wird noch deutlich in den meist gut sichtbaren Grenzsteinen aus Kalk- oder Buntsandstein. Diese sind tief im Erdboden verankert und tragen auf der Hildesheimer/Hannoverschen Seite die Buchstaben B (Bistum Hildesheim oder KH (Königreich Hannover) und eine fortlaufende Nummer und auf der braunschweigischen Seite HB (Herzogtum Braunschweig) und eine Wolfsangel sowie eine Nummer. Es gibt auch noch etliche Grenzsteine, die die Bezeichnungen AB für das Hildesheimer Amt Bilderlahe oder AG für das braunschweigische Amt Gandersheim tragen, sowie Grenzsteine mit einem Kelch und einem L für Kloster Lamspringe. Die Teilstrecke  des  Klosterweges betrug  ca. 14 Km und  210 Höhenmetern und wir benötigten dafür bei bestem Wetter 4,5 Std.

 

Bild zur Meldung: Durch schattigen Wald

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

12. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

28. 08. 2024 - Uhr bis Uhr

 

23. 10. 2024 - Uhr bis Uhr

 
 
 
 

 

AOK

 

Wir sind GYMWELT!

Stadtjugendring_LogoPNG 

 

 

 

Partner

 

Hagen Apotheke Jens Tschäpe

Hagen Apotheke

 

Keglerheim Jungesblut

Keglerheim Jungesblut