Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Archiv Turnen

Bezirksfinale 2017

Am 18. / 19. März fanden die Bezirksmeisterschaften der Turnerinnen in Göttingen statt. Insgesamt waren hier für den MTV Bad Gandersheim 8 Turnerinnen am Start. In den Pflichtwettkämpfen des Braunschweig-Cups waren die Schwestern Johanne und Charlotte Plock-Girmann dabei. Charlotte startete in der P6-8, wo sie am Barren und am Balken sehr gute Übungen zeigen konnte. Am abschließenden Boden gelang ihr aber leider keine saubere Übung, sodass es letztlich leider nicht für einen Platz im Vorderfeld reichte. Mit 55,50 Punkten wurde Charlotte 35. Johanne startete in der P7-9, sie konnte am Sprung, Barren und Boden sehr schöne Übungen präsentieren. Leider misslang auch ihr die letzte Übung des Wettkampfes, sodass auch ihr eine vordere Platzierung verwehrt blieb. Mit 56,633 Punkte wurde Johanne 18. In der Kür-Klasse der LK3 (18- bis 29-jährige) starteten Larissa Schoske und Elâ Hagemann. Beide konnten einen sehr ausgeglichenen Wettkampf turnen, wobei Larissa ihre beste Leistung am Boden und Elâ ihre beste Leistung am Balken zeigen konnte. Larissa erturnte sich mit sehr guten 47,0 Punkten den fünften Platz. Nicht weit dahinter platzierte sich Elâ mit 46,55 Punkten auf Rang sieben. In der höheren Kür-Klasse der LK2 startete nach den krankheits-bedingten Ausfällen von Malin Heydenreich und Janika Junghans nur noch Ann Christin Großheim. Sie präsentierte sich in der Altersklasse der 11-13-jährigen sehr gute 47,10 Punkte. Ann Christin turnte ohne große Fehler, einzig am Boden zeigte sie sich nach ihrer Kür etwas unzufrieden. Mit ihrem fünften Platz konnte sie hier, genau wie Larissa in der LK3, sogar die Qualifikation zum Landesfinale im Mai schaffen. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl in diesem Wettkampf (8), wurden hier auch gleich die Bezirkssieger an den einzelnen Geräten geehrt. Mit einem sehr schönen Überschlag mit Drehungen am Sprung konnte sie sich hier die Silbermedaille sichern. Am Stufenbarren verfehlte sie eine Medaille nur um wenige Zehntel Punkte.

Einen Pflicht-Wettkampf mit den Übungen der Altersklassen 8 und 9, die an jedem Gerät unabhängig vom Alter der Mädchen ausgewählt werden durften, ging Lilly Bartetzko an den Start. Sie präsentierte einen guten Wettkampf, bei dem sie erstmals die Langhangkippe am Stufenbarren erfolgreich zeigen konnte. Leider stürzte sie am Schwebebalken einmal und konnte hier keinen vollen Ausgangswert erzielen. Mit 52,583 Punkten erturnte sie sich Platz 11.

Gleichzeitig fanden auch die Frühjahrs-Wettkämpfe der Altersklassen-Turnerinnen statt. In der AK8 ging Valeria Steiert an den Start. Am Boden und am Sprung konnte sie bereits die hohen Anforderungen für dieses Wettkampfjahr erfüllen und erturnte sich hier von 16 möglichen Punkten je Gerät bereits über 14 Punkte. Am Schwebebalken und Stufenbarren stürzte sie leider jeweils und konnte auch nicht alle Schwierigkeiten so zeigen, dass diese von den Kampfrichtern anerkannt wurden. Mit 50,017 Punkten konnte sie sich am Ende dennoch einen knappen Sieg sichern. In der AK10 tunrte Xenia Steiert, die allerdings an allen vier Geräten noch große Schwierigkeiten mit den Anforderungen hatte. Mit vielen Stürze, diversen fehlenden Pflichtteilen und auch nur einem der geforderten zwei Pflichtsprünge erturnte sie sich 27,417 von 76 möglichen Punkten. Allerdings konnten auch die meisten anderen Mädchen ihrer Altersklasse diese Schwierigkeiten noch nicht zeigen, sodass Xenia letztlich Platz vier der sechs Starterinnen erturnte.

Am Wochenende darauf fanden die Bezirksmeisterschaften der Jungen in Salzgitter statt. Hier ging der 5-jährige Finist Steiert in der AK6 ins Rennen. Bei diesem Wettkampf musste er erstmals einen 6-Kampf mit Ringen und Pauschenpferd turnen. Auch wenn die Aufregung zu ein paar Flüchtigkeitsfehlern führte konnte er einen guten Wettkampf an allen Geräten zeigen. Als einziger Starter erturnte er sich 72,15 Punkte und freute sich am Ende über einen verdienten Siegerpokal.

Bilder

 

Kreisfinale 2017

Am 18.und 19. Februar fand das Kreisfinale der Turnerinnen in Einbeck statt. Für den MTV Bad Gandersheim waren nach einigen Ausfällen immer noch 16 Turnerinnen am Start. Jüngste Starterin war Marie Reuter, die in der AK7 (Jahrgang 2010) an den Start ging. Sie hatte leider noch etwas größere Probleme mit der Übung am Schwebebalken, turnte an den drei anderen Geräten bereits ansprechende Übungen. In dieser Altersklasse waren nur zwei Turnerinnen, von denen Marie mit 44,06 Punkten Platz zwei belegte. Ebenfalls einen Wettkampf mit den Altersklasse-Übungen (wahlweise der Altersklassen 8 bis 10) turnten die beiden AK-Turnerinnen Xenia und Valeria Steiert (ausser Konkurrenz für die Qualifikation für den Bezirk), sowie Lilly Bartetzko. Xenia, die normalerweise die AK10 turnt, konnte einen sehr überzeugenden Wettkampf abliefern. Zwar turnte sie am Boden und am Stufenbarren noch die Übungen der Vorjahre, diese aber dafür in sehr sauberer Ausführung. Vor allem die Übung am Stufenbarren konnte Xenia sehr gut präsentieren, was letztlich 55,60 Punkte und den Sieg für sie in diesem Wettkampf bedeutete. Valeria turnte bereits an allen Geräten die AK8-Übungen, was auch ihrem Alter entspricht. Nur am Stufenbarren konnte sie die geforderte Langhangkippe noch nicht zeigen, Valeria erturnte sich mit 52,30 Punkten Platz drei. Lilly Bartetzko, die hier aus den Pflichtwettkämpfen wieder in das AK-Wettkampfprogramm einstieg, konnte vor allem am Boden und am Sprung mit guter Technik und Haltung überzeugen. Leider leistete sie sich am Schwebebalken und Stufenbarren zu viele Fehler, sodass sie sich am Ende mit 48,60 Punkten und Platz 5 begnügen musste.

In den Kür-Wettkämpfen der LK2 starteten Malin Heydenreich, Janika Junghans und Ann Chrisitin Großheim. Malin (Jahrgänge 2000/2001) konnte einen guten Wettkampf zeigen. Nur durch einen Sturz am Schwebebalken verlor sie die entscheidenden Punkte, wodurch sie am Ende leider mit Platz 4 zufrieden geben musste. Mit ihren erturnten 48,10 Punkten konnte sie aber dennoch sehr zufrieden sein. In den Jahrgängen 2004-2006 waren nur Ann Christin und Janika am Start. Janika turnte einen nahezu fehlerfreien Wettkampf und konnte sich am Ende über 50,30 Punkte und den souveränen Sieg freuen. Von den gestarteten LK2-Tunrerinnen aller Jahrgänge war sie somit die jüngste und gleichzeitig die beste. Ebenfalls einen guten Wettkampf, nur mit einem Sturz am Schwebebalken zeigte Ann Christin. Mit 46,90 Punkten konnte sie aber auch eine gute Punktzahl verbuchen und sich über den verdienten zweiten Platz freuen. In der LK3, der etwas einfacheren Kür-Stufe waren Elâ Hagemann, Larissa Schoske und Celina Drücker am Start. In den Jahrgängen 88-99 lieferten sich Elâ und eine Einbecker Turnerin ein Kopf-am-Kopf Rennen, was Elâ am Ende trotz überzeigender Leistungen leider mit 0,25 Punkten Rückstand verlor und zweite wurde. Larissa turnte einen sehr soliden Wettkampf und belegte schließlich mit 45,75 Punkten Platz 3. In den Jahrgängen 2000-2003 konnte Celina ihre Möglichkeiten leider nicht ganz ausschöpfen. Vor allem am Schwebebalken leistete sie sich zu viele Fehler, sodass sie am Ende mit 41,65 Punkten Platz 9 belegt und somit leider nicht für das Bezirksfinale qualifiziert ist.

In den Pflichtwettkämpfen turnten in der P5 der Jahrgänge 2008/2009 Lily Reuter und Lina Scharbatke. Lily turnte am Boden und am Sprung gut mit den Besten mit, schaffte am Reck aber leider den Aufzug nicht, was sie wichtige Punkte kostete. Mit 51,55 Punkten bedeutete das den 5. Platz, wodurch Lily leider knapp an der Qualifikation zum Bezirk vorbeischrammte. Lina turnte nach nur wenigen Wochen Training ihren ersten Wettkampf. Nur am Schwebebalken merkte man ihr die fehlende Erfahrung an, an den anderen drei Geräten konnte sie bereits gut mit den anderen Starterinnen mithalten. Mit 44,70 Punkten belegte sie Platz 8. In der P6-8 der Jahrgänge 2005-2007 starteten Charlotte Plock-Girmann, Velina Barneva und Dana Harb. Charlotte turnte einen sehr überzeugenden Wettkampf und erturnte sich am Stufenbarren und am Boden jeweils die höchste Wertung. Mit 59,65 Punkten konnte sie sich über den souveränen Sieg in diesem Wettkampf freuen. Velina turnte eine sehr gute Bodenübung, konnte aber an den anderen drei Geräten nicht ganz überzeugen. Mit 53,60 Punkten belegte sie Platz 7. Dana konnte noch nicht an allen Geräten die geforderten Elemente zeigen. Am Boden erturnte sie sich mit 15,0 Punkten für ihre P6 aber eine sehr gute Punktzahl. Mit 48,30 Punkten belegte sie Platz 9.

Bilder

 

Kinderfasching 2017

Am Rosenmontag veranstaltete die Turnabteilung des MTV den alljährlichen Kinderfasching. Dieses Jahr wurden die Kinder unter dem Motto "Zirkus" zu kleinen Artisten und hatten großen Spaß an verschiedenen Stationen wie Dosenwerfen und Akrobatik. Außerdem konnten die Kinder sich schminken lassen und sich witzige Masken selber basteln. Das Oganisationsteam um Melanie Lohrberg, Elâ Hagemann und Petra Siegmann freute sich über ca 45 Kinder in der Halle und eine stimmungsvolle Faschingsparty.

Bilder

 

Power Pokal 2017

Anfang Februar fand der erste Wettkampf der Altersklassen (AK) Turnerinnen im Jahr 2017 statt. Beim Power Pokal des Turnbezirkes Braunschweig, der als Startberechtigung für weitere Wettkämpfe im Jahr für alle AK-Turnerinnen verpflichtend ist, werden körperliche Grundvoraussetzungen aus den Bereichen Kraft und Beweglichkeit abgeprüft. In der AK7 waren dieses Jahr gleich vier Turnerinnen des MTV Bad Gandersheim am Start.Nach nur kurzer Vorbereitungszeit taten sie sich mit manchen der Übungen noch schwer, konnten aber dennoch an einzelnen Stationen gute Leistungen abrufen. Beste AK7 Starterin war Jaane Scharbatke, die mit 35 Punkten Platz 9 belegte. Es folgten auf den Plätzen 15-17 Marie Reuter (31 Punkte), Linnea Schnurr (28 Punkte) und Nora Mucilli (17 Punkte). In der AK8 startete Valeria Steiert, die genau wie ihre Schwester Xenia in der Turntalentschule Schladen trainiert. Sie erzielte 78 von 90 möglichen Punkten und konnte damit zum dritten Mal in Folge den Sieg in ihrer Altersklasse erringen. In der AK10 ging Xenia Steiert an den Start. Auch sie konnte mit 51 Punkten und an einer Station 10 und an zwei Stationen 9 Punkten, durchaus zufrieden sein und belegte einen guten sechsten Platz.

Bilder

 

Dritter Rundenwettkampf 2016

Bericht

 

Liga-Wettkämpfe 2016

Bericht

Liga Wettkämpfe 2016

Bilder

 

Turn-Talentschul-Pokal und Gerätefinals 2016

Bericht

Bilder