Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Archiv Schwimmen

MTV-Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften in Northeim

 

Medaillen durch Amelie Tschäpe und Felix Gottlob

Die Bezirksmeisterschaften des Bezirks Braunschweig fanden am 10/11. März im Northeimer Hallenbad auf der 50-Meter-Bahn statt. Die Wasserfreunde Northeim richteten diese Veranstaltung gut aus und konnten insgesamt 343 Schwimmer aus 18 Vereinen des Bezirks begrüßen.

Sechs MTV-Schwimmer hatten sich qualifiziert und konnten insgesamt recht zufrieden sein, auch wenn krankheitsbedingte Trainingsrückstände noch sichtbar waren.

Amelie Tschäpe gewann im starken Jahrgang 2004 über 100-Meter-Schmetterling in 1:15,26 Minuten die Bronzemedaille, sechszehn Hundertstelsekunden hinter der Zweiten.

Über 100-Meter Freistil belegte sie auch ganz knapp hinter Platz drei und vier einen fünften Platz in guten 1:06,17 Minuten.

Die 50-Meter-Schmetterling schwamm sie in 32,64 Sekunden und war damit Schnellste in ihrem Jahrgang.

Ihre Zwillingsschwester Annina Tschäpe schwamm über 100-Meter-Freistil und 100-Meter-Brust auf Platz neun, über 100-Meter-Schmetterling in 1:19,94 Minuten auf Platz sieben und über 50-Meter-Schmetterling auf Platz vier.

Jessica Hoffmann (Jahrgang 2002) ging über 100-Meter-Freistil an den Start und belegte in 1:15,63 Minuten Platz 12.

Felix Gottlob (Jahrgang 2003) schwamm die 100-Meter- Rücken in 1:26,46 Minuten auf Platz sieben.

Über die 200-Meter-Rücken gewann er überraschend in 3:01,71 Minuten die Silbermedaille, seine erste Medaille bei Bezirksmeisterschaften.

Jan Niklas Ehgart (Jahrgang 2006) belegte über 100-Meter-Brust Platz sieben in 1:42,60 Minuten und über 200-Meter-Brust in guten 3:37,46 Minuten Platz vier, leider ganz knapp an der Bronzemedaille vorbei.

Sein Bruder Jakob (Jahrgang 2009) kam bei seinen zweiten Bezirksmeisterschaften über 100-Meter-Freistil auf Platz fünf in 1:42,63 Minuten und über 100-Meter-Rücken auf Platz neun.

Als Kampfrichter für den MTV Bad Gandersheim waren Christine Tschäpe und Egon Bröseke im Einsatz.

 

 v.l. Felix Gottlob Platz 2 über 200m Rücken; Timothy Veldkamp Platz 1 vom TWG 1861 Göttingen

 

 

 


 

8 Siege und 12 Medaillen für MTV-Schwimmer in Einbeck

 

Am 03. März fand in Einbeck das traditionelle Märzschwimmfest statt, das vom S.C. Hellas Einbeck wie jedes Jahr sehr gut ausgerichtet wurde. Schiedsrichter der Veranstaltung war Jörg Dörries vom MTV Bad Gandersheim.

Am Start waren 144 Schwimmer aus 13 Vereinen.

Insgesamt starteten sieben Schwimmer für den MTV, die 8 Siege, 12 Medaillen und 6 neue Bestzeiten mit nach Hause nehmen konnten.

Drei Siege holte Amelie Tschäpe (Jg. 2004) über 100-Meter-Schmetterling, 100-Meter-Rücken und 100-Meter-Freistil, die sie in guten 1:05,07 Minuten gewinnen konnte. Ihre Zwillingsschwester Annina gewann die 100-Meter-Brust und wurde über 100-Meter-Schmetterling hinter ihrer Schwester Zweite.

Jeweils zwei Siege konnten Felix Gottlob und Jan Niklas Ehgart verbuchen. Während Felix in seinem Jahrgang 2003 die 100-Meter-Rücken und die 200-Meter-Rücken gewinnen konnte, gewann Jan Niklas (Jg. 2006) auch in seiner Lieblingsdisziplin, dem Brustschwimmen, die 100- Meter und die 200-Meter, welche er in neuer Bestzeit von 3:35,67 Minuten schwamm.

Jakob Ehgart (Jg. 2009) gewann über 100-Meter-Freistil in neuer Bestzeit (1:40,65 Minuten) die Silbermedaille, über 100-Meter-Rücken wurde er auch mit neuer Bestzeit Vierter.

Velina Barnewa (Jg.2005) gewann eine Bronzemedaille über 100-Meter-Rücken in neuer Bestzeit von 1:52,37 Minuten und schwamm über 100-Meter-Freistil auf Platz sieben.

Larissa Zoe Stark (Jg. 2008) holte ebenfalls die Bronzemedaille über 100-Meter-Rücken in neuer Bestzeit von 1:58,35 Minuten und belegte auch in neuer Bestzeit über 100-Meter-Freistil Platz vier.

Der nächste Wettkampf sind die Bezirksmeisterschaften in Northeim, für die sich sechs MTV-Schwimmer qualifizieren konnten.

 

v.l. Larissa Zoe Stark; Velina Barnewa

 


 

 

 

Kreisfachverband Schwimmen - Trainer,- und Aktivenschulung

Am Samstag, den 10. Februar fand ein Tageslehrgang mit dem spezifischen Inhalt

 „Wie optimiere ich die Trainingseinheit“ vom Kreisfachverband Schwimmen Northeim/Einbeck ausrichtend für die Jahrgänge 2005 und jünger in Greene statt.  Mit dem    „LSN vor Ort“ unter Anleitung vom Landestrainer Dennis Yaghobi waren 23 Aktive Wettkampfschwimmer und 12 Übungsleiter diesem Lehrgang gefolgt, die Teilnehmer kamen aus den Vereinen vom Hellas Einbeck, MTV Bad Gandersheim, HSV Hardegsen, ESV Einbeck und den Wasserfreunden Northeim.  Zuerst fand das Athletiktraining in der Turnhalle statt: Um die Sprungkraft zu verbessern, wurden unterschiedliche Sprünge trainiert, natürlich gehörten auch Sprintläufe dazu, sowie Reaktions- und Koordinationsübungen. Für die Kräftigung der Oberkörpermuskulatur fanden Liegestütze in verschiedene Varianten, sowie Ballwürfe statt. Anschließend hatten die Kinder eine wohlverdiente Pause und die Trainer bekamen noch einige Hinweise zur intensiveren Ausführung zum Trockentraining.  Es folgte die ersehnte Wassereinheit, in der Dennis uns Übungsreihen und Vorschläge zum Optimieren der Trainingseinheit als Aktiver,-wie aber auch als Übungsleiter einmal mehr   als Landestrainer hervorragend an die Teilnehmer übermittelt. Den Abschluss bildete eine Staffel, wobei die Kinder sehr engagiert und mit viel Spaß dabei waren. Nach diesen anstrengenden Einheiten wurde am Nachmittag dieser Tageslehrgang mit voller Ideen zur Umsetzung der Optimierung der Trainingseinheiten auf die Heimreise geschickt, mit der Hoffnung in den Vereinen das Erlernte aufzugreifen. Ein großes Dankeschön an Egon und Rainer für die tolle Organisation und natürlich an Dennis Yaghobi für die hervorragende Ausführung dieser Schulung. Fazits, alle Teilnehmer wünschen sich eine Wiederholung im nächsten Jahr. 

 

 


 

MTV-Schwimmer in Bad Lauterberg

Am 17. Februar 2018 fand im schönen Hallenbad Vitamar in Bad Lauterberg das 16. Pokalschwimmfest des LSKW Bad Lauterberg statt. In diesem Jahr nahmen 10 Vereine mit 129 Schwimmern an der Veranstaltung teil.

Für den MTV Bad Gandersheim starteten insgesamt zehn Schwimmer, nachdem es vorher drei krankheitsbedingte Absagen gegeben hatte.

16 neue Bestzeiten, drei erste Plätze, fünf zweite Plätze und vier dritte Plätze waren die gute Ausbeute für die Aktiven.

2 Medaillen im Mehrkampf holten Franziska Billeb und Jan Niklas Ehgart. Franziska (Jg. 2009) belegte über 50-Meter-Brust Platz fünf, über 50-Meter-Freistil Platz drei und über ihre Lieblingsstrecke, die 50-Meter-Rücken, Platz drei in der Zeit von 57,51 Sekunden.

Dies bedeutete Platz drei im Mehrkampf mit 256 Punkten und dreimal Bestzeit für Franziska.

Jan Niklas Ehgart (Jg. 2006) gewann die Silbermedaille mit 413 Punkten: Er schwamm die 100-Meter-Brust auf Platz drei, die 100-Meter-Freistil in neuer Bestzeit auf Platz vier und die 100-Meter-Rücken in neuer Bestzeit von 1:43,24 Minuten auf Platz zwei.

Sein Bruder Julian (Jg. 2012) gewann die 25-Meter-Freistil in neuer Bestzeit von 35,75 Sekunden.

Zweimal gewann Amelie Tschäpe (Jg. 2004) souverän ihre Rennen, jeweils in neuer Bestzeit: 100-Meter-Rücken in 1: 14,60 Minuten und 100-Meter-Freistil in tollen 1:04,65 Minuten.

Ihre Zwillingsschwester Annina schwamm nach längerer krankheitsbedingter Pause zweimal auf Platz zwei über 100-Meter-Brust und über 100-Meter-Freistil.

Leah Takenga wurde im Jahrgang 2010 Zweite über 50-Meter-Freistil in neuer Bestzeit.

Felix Gottlob (Jg. 2003) verbesserte zweimal seine Bestzeit: Einmal über 100-Meter-Freistil in 1:16,73 Minuten (Platz drei) und über 100-Meter-Rücken in guten 1:23,62 Minuten (Platz zwei).

Clara-Emilia Erdner schwamm über 100-Meter-Freistil und über 100-Meter-Brust jeweils auf Platz fünf, Larissa Zoe Stark über 100-Meter-Rücken und 100-Meter-Freistil jeweils auf Platz sechs. Beide erzielten neue Bestzeiten und starteten im Jahrgang 2008.

Velina Barneva (Jg. 2005) schwamm die 100-Meter-Freistil in neuer Bestzeit auf Platz fünf.

Als Kampfrichter waren Rita und Jörg Dörries für den MTV an diesem Tag im Einsatz.