BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Druckansicht öffnen
 

Medaillenflut der MTV-Schwimmer bei den Landesjahrgangsmeisterschaften

16. 11. 2022

Mitte November fanden nun auch die lang ersehnten Landesjahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn der Jahrgänge 2009-2012 im Stadionbad Hannover statt. Der Ausrichter W98 Hannover war überwältigt von der großen Anzahl an Meldungen. Insgesamt waren 82 niedersächsische Vereine mit mehr als 2260 Einzel- und 34 Staffelmeldungen vertreten. Viele große Vereine wie die SGS Hannover, SSG Braunschweig, TV Jahn Wolfsburg waren mit einer Vielzahl von Athleten/Innen vor Ort, aber auch eine überdurchschnittlich große Anzahl an kleineren Vereinen hatte den Hauptakthören so manche Medaille streitig machen können. So machte auch der MTV Bad Gandersheim mit seinen sieben qualifizierten Schwimmer/Innen auf sich aufmerksam und sorgte an beiden Tagen für einige Überraschungen und Erstaunen.

Unsere erfolgreichste Athletin war Aileen Pokies 2009, sie erschwamm vier neue Vereinsrekorde, die sie selbst erst vor kurzem aufgestellt hatte, hierbei kam über 50-Meter-Brust ein neuer Rekord hinzu, dieser wurde im Jahr 2003 von Alena Nolte geschwommen. Aileen wurde über 50-Meter-Schmetterling Landesjahrgangsmeisterin und konnte dieses im Finale der offenen Wertung noch einmal mit einer absoluten Fabelzeit von 30,94 Sekunden untermauern und gewinnen.

Zudem holte sich Aileen über 50-Meter-Rücken und Freistil jeweils den 2. Platz, auch hier überzeugte sie im Finale mit dem 2. Platz über die Rückenstrecke und ein dritter Platz auf der 50-Meter-Freistil-Strecke. Ein sechster Platz über 50-Meter-Brust vollendeten ihr grandioses Wochenende.

Ein weiterer Schwimmer glänzte mit einer unglaublichen Leistung. Jakob Ehgart 2009 war auf seinen Parade-Rücken-Strecken wie beflügelt. So schwamm er zur Silbermedaille über 50-Meter-Rücken, mit dieser Leistung qualifizierte Jakob sich für das offene Finale, dabei erschwamm er sich in einem Herzschlagfinale mit 33,32Sekunden den 3. Platz. Mit zwei weiteren hochkarätigen neuen Bestzeiten kam Jakob auf der 100-Meter-Rücken-Strecke mit 01:14,06 Minuten auf Platz 5, das sicherte ihn ebenfalls ein Finalplatz und über die 200-Meter-Rücken erreicht er eine tolle Bestzeit mit Platz 7. So wie Jakob auf den Rückenstrecken zu Hause ist, ist es seine gleichaltrige Trainingspartnerin Franziska Billeb auf den Schmetterlingsstrecken.

Franziska schwamm an diesem Wochenende das wohl schwerste Programm, das sie sich überraschend und unerwartet mit der Bronzemedaille über die 200-Meter-Schmetterling erstmalig krönte. Ein weiterer Höhepunkt stellte auch ihr 4.Platz mit persönlicher Bestleistung auf der

50-Meter-Schmetterling-Strecke mit 33,49 Sekunden dar, eine ausgezeichnete Leistung Angesicht der stark vertretenden Konkurrenz mit 20 qualifizierten Schwimmerinnen aus Niedersachsen.

Der Finaleinzug mit dem 6. Platz auf dieser Strecke war das i-Tüpfelchen oben drauf, auch über die 100-Meter-Schmetterling konnte Franziska ihre Bestzeit über eine Sekunden nach unten schrauben. Zudem kamen an diesen so langen Wochenende noch zwei weitere neue persönliche Bestzeiten über

50 und100-Meter-Rücken mit guten Plätzen hinzu.

Léah Takenga aus dem Jahrgang 2010 konnte zwar leider keine Einzelmedaille erschwimmen, doch waren auch ihre erbrachten Leistungen überragend, wenn man bedenkt, dass der 2010er Jahrgang zum Teil schneller war als der 2009er. Léah erschwamm sich einen fantastischen 5.Platz mit einer Zeit von 34,87Sekunden auf der 50-Meter-Rücken-Strecke, sowie den Finaleinzug der offenen Wertung. Ebenfalls kamen überzeugende neue Bestzeiten auf der 100 und 200-Meter-Rücken-Strecke hinzu.Über 50-Meter-Freistil erreichte sie sogar den 9. Platz von 51 gestarteten Kinder ihres Jahrgangs. Eine weitere gute Bestzeit auf der 50-Meter-Schmetterling mit 36,26 Sekunden rundeten ihr Ergebnis ab. Die dreizehnjährige Leni Heise konnte auf die hundertstel Sekunde die gleiche Zeit wie bei den Bezirksmeisterschaften in Goslar über die 50-Meter-Rücken-Strecke erschwimmen, hierbei belegte sie den 17. Platz.

Unsere Beiden jüngsten Schwimmer Julian Ehgart und Kevin Dunst, beide aus dem Jahrgang 2012 konnten auch jeweils an ihre guten Leistungen aus den Bezirksmeisterschaften anknüpfen. Julian erschwamm ebenfalls zwei neue Bestzeiten, hierbei besonders hervorzuheben war die großartigen 38,24 Sekunden über 50-Meter-Freistil sowie eine weitere Bestzeit in 50-Meter-Brust. Sein Trainingspartner Kevin schwamm erstmalig die Landesjahrgangsmeisterschaften auf der

50-Meter-Brust-Strecke mit einem tollen 13. Platz und persönlicher Bestzeit.

Ein weiteres Highlight stellte die 4 x 50-Meter-Freistilstaffel in der Besetzung: Aileen Pokies,

Leni Heise, Léah Takenga und als Schlussschwimmerin Franziska Billeb dar. Was war das doch für ein spannendes Rennen. Aufregung, Enttäuschung und dann doch pure Freude über die gewonnene Bronzemedaille. Denn nach Rennende dachten fast alle Beteiligten, dass wir wieder einmal vierte waren, aber die Mannschaft aus Celle wurde wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert, hierdurch rutschte unsere Staffel auf Platz 3 und der Jubel kannte keine Grenzen zum Bedauern der Celler Mannschaft.

Die gesamte Schwimmabteilung gratuliert nicht nur den anwesenden Trainergespann Meike Bräuer-Ehgart und Jens Tschäpe zu diesem Wahnsinns Erfolg ihrer Mannschaft, sondern auch allen Athleten/Innen zu ihren spitzen Leistungen bei den Landesjahrgangsmeisterschaften in Hannover.

 

 

Bild zur Meldung: Erfolgreicher MTV-Schwimmernachwuchs

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

07. 12. 2022 - 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr

 

14. 12. 2022 - 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr

 
 
 
 

 

Wir sind GYMWELT!

LaGa

 

 

Partner

 

Hagen Apotheke Jens Tschäpe

Hagen Apotheke

 

Keglerheim Jungesblut

Keglerheim Jungesblut

 

Bei AMAZON bestellen und den MTV Bad Gandersheim unterstützen!