BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Herbstliche Wanderung im Ith  +++     
     +++  20 Jahre Gymnastik 50plus  +++     
Druckansicht öffnen
 

Letzter Durchgang der Kreisrundenwettkämpfe der Turner

31. 12. 2017

Bereits Mitte November fand der dritte und letzte Durchgang der Kreisrundenwettkämpfe der Turnerinnen und Turner in Einbeck statt. Neben den Leistungen in diesem Durchgang, wurden auch in der Addition aller drei Durchgänge die Jahreswertungen geehrt.

In den Wettkämpfen der Kür modifiziert starten die besten und erfahrensten Turnerinnen des Turnkreises. In der Liga 1, in der die Kür modifiziert 2 gefordert ist, musste der MTV Bad Gandersheim leider stark ersatzgeschwächt an den Start gehen, sodass hier in der Mannschaftswertung keine Chance bestand. Im letzten Durchgang turnte lediglich Malin Heydenreich einen Vierkampf. Sie konnte dafür aber sehr überzeugende Leistungen abliefern und vor allem am Boden und am Sprung mit der Spitze mithalten. Im Vierkampf bedeutete dies am Ende einen guten vierten Platz, den sie auch in der Jahreswertung erzielen konnte. Janika Junghans turnte aufgrund einer noch nicht ganz ausgeheilten Verletzung nur am Stufenbarren und am Schwebebalken. An beiden Geräten konnte auch sie mit dem Spitzenfeld mithalten. In der Jahreswertung war sie dadurch leider Chancenlos.

In der Liga 2 wird eine erleichterte Kür modifiziert 3 geturnt. Mit insgesamt 44 Starterinnen war dies der größte Wettkampf. Beste Einzelstarterin im dritten Durchgang war Xenia Steiert, die sich im Laufe des Jahres enorm verbesserte und mit 47,65 Punkten Platz 5 erzielte, wobei sie nur durch einen Sturz am Stufenbarren einen Treppchenplatz verpasste (Jahreswertung Platz 11). Knapp dahinter platzierte sich Larissa Schoske mit 47,40 Punkten auf Platz 6, durch kontinuierlich gute Leistungen über das Jahr belegte sie in der Jahreswertung Platz 4. Das sehr gute Abschneiden der jungen Gandersheimer Kürturnerinnen unterstrichen Valeria Steiert mit 46,85 Punkten auf Platz 9 (JW ebenfalls Platz 9) und Lilly Bartetzko mit 46,70 Punkten auf Platz 10 (JW Platz 13). Celina Drücker zeigte sich nach einem recht schwachen mittleren Durchgang wieder deutlich verbessert und erturnte sich mit 44,85 Punkten Platz 16. Elâ Hagemann erwischte leider einen rabenschwarzen Tag am Schwebebalken, wo sie mit diversen Stürzen eine gute Platzierung verhinderte. Am Ende belegte sie Platz 18 (JW Platz 8). Es folgten Annuschka Siebert Platz 23 (JW 26.), Jasmina Junghans Platz 26 (nur 2 Durchgänge geturnt), Johanne Plock-Girmann Platz 29 (nur 2 Durchgänge geturnt), Melanie Lohrberg Platz 30 (JW Platz 25), Lena Möller Platz 35 (nur 2 Durchgänge geturnt). Die Mannschaft der Jüngeren mit Xenia, Valeria, Lilly, Annuschka, Celina, Johanne und Tülin Hagemann (nur 1. Durchgang) belegte sowohl im 3. Durchgang, als auch in der Jahreswertung einen sehr erfreulichen 2. Platz. Die „Ü18“-Mannschaft mit Elâ, Larissa, Jasmina, Lena und Melanie erturnte sich Platz 5 (JW Platz 5).

In den verschiedenen Pflicht-Wettkämpfen schnitt der Nachwuchs des MTV Bad Gandersheim wieder einmal sehr erfolgreich ab. In der Liga 3, in der Wahlweise die Pflichtstufen P5-9 geturnt werden, musste die Mannschaft im Laufe des Jahres leider mehrere Abgänge und Krankheitsbedingte Ausfälle verkraften. Dadurch war hier für die Mannschaft leider keine gute Platzierung möglich. Beste Einzelturnerin war Velina Barneva, die sich mit 57,00 Punkten Platz 9 erturnte. Nur durch einige ärgerliche Fehler am Boden konnte sie sich nicht im Bereich des Treppchens platzieren. In der Jahreswertung erzielte sie Platz 6. Sara Grundey turnte einen soliden Wettkampf und belegte am Ende mit 53,65 Punkten Platz 15 (JW 14.). Hannah Macke zeigte sich leider sehr nervös und konnte daher die guten Leistungen aus dem Training nicht wirklich bestätigen. Mit 46,60 Punkten erturnte sie sich Platz 26. Die Wettkämpfe waren aber sicherlich eine wertvolle Erfahrung für das kommende Wettkampfjahr. In der Liga 4 turnen die Mädchen der Jahrgänge 2006 und älter die einfacheren Pflichtstufen bis P5. Diese Mannschaft musste ebenfalls durch mehrere Abgänge stark dezimiert an den Start gehen. Nur zu dritt und daher ohne Streichwertung ist es umso erfreulicher, dass die Mannschaft bestehend aus Chanty Osmanaj, Dana Harb und Rebekka Collado im dritten Durchgang den zweiten Platz und in der Jahreswertung sogar als Sieger aus diesem Wettbewerb hervorgehen konnte. Beste Einzelturnerin war Chanty, die den dritten Durchgang mit 56,20 Punkten souverän gewann und damit auch den Pokal in der Einzelwertung für den MTV gewinnen konnte. Ebenfalls einen guten Wettkampf zeigte Dana, die sich mit 54,60 Punkte Platz 5 erturnte. In der Jahreswertung erzielte sie Platz 4. Rebekka konnte sich im Laufe des Jahres steigern und erzielte Platz 20 (JW 22.).

In der Liga 6 werden ebenfalls die Pflichtstufen bis P5, dafür aber von den jüngsten Turnerinnen und Turnern, der Jahrgänge 2009 und jünger, gezeigt. Bei den Mädchen war die beste Einzelstarterin wieder Linnea Schnurr, die im dritten Durchgang mit 55,75 Punkten den dritten Platz erzielte. Durch ihre konstant guten Leistungen im ganzen Jahr konnte sich Linnea über den Gewinn des Jahrespokals in dieser Wettkampfklasse freuen. Ebenfalls einen guten Wettkampf absolvierte Sophie Krenauer, die sich mit 54,40 Punkten Platz 5 erturnte (nur 2 Durchgänge geturnt). Knapp dahinter belegten Anna Mackensen mit 51,90 Punkten Platz 7 (nur 2 DG geturnt), Jaane Scharbatke mit 51,50 Punkten Platz 8 (JW Platz 6) und Lina Scharbatke mit 51,30 Punkten Platz 10 (JW Platz 4). Es folgten Michelle Wunder mit 50,40 Punkten auf Platz 13 (JW 11.), Amina Bikic mit 48,95 Punkten Platz 17 (nur 2 DG geturnt), Leah Takenga mit 46,75 Punkten Platz 25 (nur 1 DG geturnt) und Leonie Krel mit 42,55 Punkten auf Platz 35 (nur 1 DG geturnt). Die erste Mannschaft mit Linnea, Sophie, Lina, Jaane, Amina und Michelle erzielte im dritten Durchgang einen guten zweiten Platz. In der Jahreswertung verpassten sie den Sieg nur um winzige 0,3 Punkte und wurden ebenfalls zweiter. Die zweite Mannschaft mit Anna, Leah und Leonie turnte nur den dritten Durchgang und erzielte hier ohne Streichwertung einen zufriedenstellenden 6. Platz. In der selben Liga, aber der Jungen, war Finist Steiert am Start. Aufgrund der sehr kleinen Teilnehmerfelder gibt es bei den Jungen keine Mannschaftswertung. Finist konnte sich wie schon in den ersten beiden Durchgängen deutlich von seinen Konkurrenten absetzen und siegte mit 52,30 Punkten. Den Jahrespokal konnte er sich ebenfalls mit deutlichem Vorsprung sichern. Mit insgesamt 4 Jahrespokalen war das Jahr 2017 für den MTV Bad Gandersheim sehr erfolgreich. Nun läuft die Vorbereitung auf die Meisterschaftswettkämpfe im Frühjahr 201

 

Bild zur Meldung: Letzter Durchgang der Kreisrundenwettkämpfe der Turner

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

03. 11. 2021 - 19:30 Uhr

 

27. 11. 2021 - 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

 

27. 11. 2021 - 17:00 Uhr

 
 
 
 

MTV Video

 

Wir sind GYMWELT!

LaGa

 

 

Partner

 

Hagen Apotheke Jens Tschäpe

Hagen Apotheke

 

Keglerheim Jungesblut

Keglerheim Jungesblut

 

Bei AMAZON bestellen und den MTV Bad Gandersheim unterstützen!