0 175-32 46 106
Drucken
 

Zweiter Durchgang der Rundenwettkämpfe der Turnerinnen und Turner

06.11.2017

Bereits im September fand der zweite Durchgang der Kreisrundenwettkämpfe der Turnerinnen und Turner statt. Nach den vielen guten Leistungen und Platzierungen im ersten Durchgang im Frühjahr konnten die Starter des MTV Bad Gandersheim durchaus optimistisch nach Einbeck reisen.

Die beiden Mannschaften in den Pflichtklassen der Stufen P1-P5 konnten dann auch prompt in der Mannschaftswertung das oberste Treppchen für sich beanspruchen. In der Liga 6, in der die Jüngsten am Start sind, erturnte sich die Mannschaft um Michelle Wunder, Linnea Schnurr, Jaane Scharbatke, Lina Helene Scharbatke und Sophie Krenauer genau 163 Punkte. Die beste Einzelplatzierung erturnte sich erneut Linnea, die zwar am Schwebebalken ein Element vergaß, sich aber dennoch den zweiten Platz mit lediglich einem Zehntel-Punkt Rückstand sicherte. Knapp dahinter belegte Sophie in ihrem ersten Wettkampf gleich einen sehr erfreulichen Platz drei. Das super Mannschaftsresultat ergänzten Jaane und Lina auf den Plätzen 5 und 6, sowie Michelle auf Platz 14. Da die Startplätze in der Mannschaft leider begrenzt sind, turnte Anna Mackensen als Einzelstarterin. Sie konnte in ihrem ersten Wettkampf auch überzeugen und erturnte sich mit der Tageshöchstwertung am Sprung einen sehr erfreulichen Platz 7. In diesem Wettkampf waren insgesamt 32Turnerinnen und 7 Mannschaften am Start. In der Liga 6 der Jungen waren währenddessen nur drei Turner am Start. Finist Steiert konnte sich hier erneut deutlich gegen seine Konkurrenten durchsetzen und siegte mit glatten 54 Punkten. Im gleichen Wettkampfmodus, aber im Bereich der älteren Turnerinnen erzielten Kim Trümper, Chanty Osmanaj, Amelie Künkel, Leonie Koschwitz, Dana Harb, Rebecca Collado und Mariella Ademov genau einen Punkt mehr als die jüngeren Vereinskameradinnen und gewannen den Wettkampf somit mit genau 164 Punkten. Dana und Chanty turnten hierbei beide sehr gute Wettkämpfe und konnten am Ende zu Recht die Plätze eins und zwei für sich beanspruchen. Ebenfalls einen guten Wettkampf zeigte Leonie auf Platz 12. In dem Punktemäßig sehr knappen Wettkampf konnten die Mannschaftskameradinnen folgende Platzierungen erzielen: Rebecca 23, Kim 26, Amelie 30, Mariella 39. In diesem Wettkampf waren insgesamt 39 Turnerinnen und 7 Mannschaften am Start.

Ebenfalls einen Pflicht-Wettkampf, aber mit wahlweise den Pflichtstufen P5-P9 erturnten sich Charlotte Plock-Girmann, Isabell Neunast, Josephine Morsch, Hannah Macke, Sara Grundey und Velina Barneva den zweiten Platz. Beste Einzelstarterin war hier Charlotte mit Platz 5, dicht gefolgt von Velina, die sich mit nur 0,45 Punkten weniger Platz 8 erturnte. Es folgten Isabell auf Platz 13 und Sara auf Platz 16. Die anderen beiden Mannschaftsmitglieder Josephine (19.) und Hannah (22.) turnten ihren ersten Wettkampf überhaupt und vor allem Hannah, die deutlich jüngste Starterin der Mannschaft, hatte sichtlich mit ihrer Nervosität zu kämpfen. In diesem Wettkampf waren 22 Turnerinnen und 4 Mannschaften am Start.

In den beiden ausgetragenen Kür-Wettkämpfen der modifizierten Kürstufen LK2 und LK3 waren ebenfalls MTVerinnen am Start. In der LK2, die aufgrund der hohen Anforderungen nur von sehr wenigen Starterinnen präsentiert wird waren Malin Heydenreich, Janika Junghans und Ann Christin Großheim am Start. Aufgrund der geringen Mannschaftsgröße mussten die drei ohne Streichwertung turnen und belegten am Ende zwar nur ganz knapp, aber dennoch den dritten Platz von drei gestarteten Mannschaften. Beste im Einzel war Janika, die sich mit 47,55 Punkten Platz 4 erturnte. Dicht dahinter folgte Malin mit 47,00 Punkten und Platz 6. Beide leisteten sich gleich mehrere Stürze in ihren anspruchsvollen Balkenübungen und konnten daher nicht in den Kampf um das Treppchen eingreifen. Ann Christin erturnte sich mit 45,90 Punkten Platz 8. Nach vielen tollen Erfolgen, aber auch mehreren Verletzungspausen in der jüngeren Vergangenheit war dies leider ihr letzter Wettkampf im Leistungsturnbereich. Hier waren insgesamt 13 Turnerinnen am Start.

In dem Wettkampf der LK3 waren gleich zwei Bad Gandersheimer Mannschaften am Start. Mit 137,10 Punkten konnte sich dabei die Mannschaft mit Valeria Steiert, Xenia Steiert, Annuschka Siebert, Johanne Plock-Girmann, Celina Drücker und Lilly Bartetzko einen guten dritten Platz erturnen. Die „Senioren“-Mannschaft mit Larissa Schoske, Jasmina Junghans, Elâ Hagemann und Trainerin Melanie Lohrberg belegte mit 133,65 Punkten Platz 5 von insgesamt 8 Mannschaften. Das beste Einzelergebnis erzielte Elâ Hagemann mit 47,30 Punkten und Platz drei. Mit 47,05 Punkten und einem nahezu Fehlerfreien Wettkampf platzierte sich Valeria Steiert ganz knapp dahinter auf Platz 4, Valeria ist ganze 27 Jahre jünger als die älteste in dieser Wettkampfklasse angetretene Turnerin. Mit 46,15 Punkten folgte Larissa auf Platz 7, dicht gefolgt von Xenia, die ihr schweres Wettkampfprogramm leider nicht fehlerfrei zeigen konnte und mit 46,00 Punkten Platz 8 erzielte. Es folgten weiterhin Lilly (22.), Celina (24.), Johanne (26.), Annuschka (29.), Melanie (33.) und Jasmina (34.). In diesem Wettkampf waren insgesamt 38 Turnerinnen am Start.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zweiter Durchgang der Rundenwettkämpfe der Turnerinnen und Turner

Fotoserien zu der Meldung


Zweiter Durchgang der Rundenwettkämpfe der Turnerinnen und Turner (06.11.2017)

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

06.10.2019 - 10:00 Uhr
 
23.10.2019 - 19:30 Uhr
 
08.11.2019 bis 11.11.2019 - 10:00 Uhr
 
 
 
 

Wir sind GYMWELT!

 

 

Partner

 

Hagen Apotheke Jens Tschäpe

 

Bei AMAZON bestellen und den MTV Bad Gandersheim unterstützen!