Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Turnerinnen und Turner erfolgreich auf Bezirks- und Landesebene

26.05.2017

Im April und Mai fanden diverse Wettkämpfe der Turnerinnen und Turner auf Bezirks- und Landesebene statt. Auf Bezirksebene fanden die Gerätefinals der Turnerinnen statt. In der Klasse der LK3 der 18- bis 29-jährigen starteten Larissa Schoske und Elâ Hagemann nach guten Vorleistungen bei den Bezirksfinals jeweils an mehreren Geräten. Larissa konnte vor allem am Boden durch eine sehr gut vorgetragene Kür überzeugen und sicherte sich mit 12,733 Punkten den Sieg. Am Schwebebalken waren beide am Start, leisteten sich aber beide gleich zwei Stürze. Daher reichte es hier nur für Plätze im Mittelfeld. Elâ erturnte sich 10,467 Punkte und Platz 4, Larissa folgte knapp dahinter mit 9,667 Punkten auf Platz 5. Am Stufenbarren waren ebenfalls Elâ und Larissa, sowie in dem Pflichtwettkampf mit den Altersklassen-Übungen der Stufen 8 bis 10 qualifiziert. Leider konnte hier nur Larissa ihre Übung ohne Sturz durchturnen, sie erzielte mit 10,567 Punkten Platz 6. Elâ und Lilly belegten durch ihre Stürze leider jeweils nur den achten und somit letzten Platz.

Bei den Landesfinals der Kürklasse LK2 der 11- bis 13-jährigen war Ann Christin Großheim in Hilter-Wellendorf, in der Nähe von Osnabrück, am Start. Sie startete leider sehr nervös in den Wettkampf und konnte daher am Boden und am Sprung nicht ganz ihre Leistungen aus dem Training abrufen. Am Stufenbarren und Schwebebalken präsentierte sie dann aber gute Übungen und konnte somit am Ende mit 42,590 Punkten und Platz 17 bei ihrem allerersten Start auf Landesebene recht zufrieden sein.

Ebenfalls auf Landesebene, aber im Altersklassen-Programm der Jungen, turnte Finist Steiert zeitgleich bei den Landesfinals der Jungen in Oker. Als einziger Starter seiner Klasse konnte er sich am Ende über den Pokal als Landessieger freuen. Er zeigte einen Sechskampf mit wahlweise den Pflichtübungen P4 oder P5, was für die Jahrgänge 2011 bereits sehr anspruchsvoll ist. Finist konnte vor allem am Sprung und am Reck sehr gute Übungen zeigen und sich mit insgesamt 75,50 erturnten Punkten im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften deutlich steigern. Seine Schwester Valeria turnte im Landesfinale des Turntalent-Pokals der AK8 in der Bezirksauswahl-Mannschaft des Bezirks Braunschweig in Walsrode. Mit ihrer Mannschaft zusammen erturnte sie sich 159,60 Punkte und den zweiten Platz von insgesamt sechs gestarteten Mannschaften. Besonders am Sprung und am Stufenbarren konnte Valeria überzeugen und die anspruchsvollen Übungen ohne große Fehler zeigen. Im Vergleich der Einzelleistungen konnte sie mit 55,18 Punkten ebenfalls einen soliden zweiten Platz belegen, was für die Einzel-Meisterschaften im Herbst auch gute Aussichten bedeutet.

Mit diesen Wettkämpfen ist nun die erste Hälfte des Wettkampfjahres vorbei und die Turnerinnen und Turner des MTV Bad Gandersheim können für die Wettkampfserien im Herbst trainieren.

 

Fotoserien zu der Meldung


Bezirk-und Landeswettkämpfe Frühjahr 2017 (26.05.2017)